Rotary unter dem Nationalsozialismus

Gedenkbuch für die diskriminierten Rotarier der NS-Diktatur

Aufgenommen sind die Namen von Rotariern, die, von den Nazis aus rassistischen oder politischen Gründen diskriminiert wurden und ihre Clubs verlassen haben: z.B. weil sie mit dem Verlust ihrer beruflichen Stellung auch ihre rotarische Klassifikation verloren hatten, oder weil sie aus ihrem Club ausgeschlossen wurden, oder weil sie ins Exil gehen mussten, oder weil sie den Club freiwillig verließen, um ihm nicht zu schaden.

Unsere Recherchen sind nicht zu Ende. Einzelheiten über das Schicksal der Diskriminierten kommen erst mit intensiven Recherchen ans Licht. Derzeit werden alle Biographien abschließend überarbeitet und vereinheitlicht. Freigegebene Biografien sind zu erkennen am Copyright-Vermerk: "empfohlene Zitierweise".